Dem Leben auf der Spur

Dem Leben auf der Spur

    • Demnächst im Kino
  • 15. Januar 2023
  • 55

Frank Fogle hat gerade nach einer langen Krankheit seine Frau Anna verloren. Nach der Trauerfeier weiß Frank gar nicht so genau, wohin mit der Urne und mit sich selbst. Er verbringt einsame Abende vor dem Fernseher, das Kochen, das Anna sonst erledigte, bereitet ihm große Probleme und auch sonst ist er als frischer Witwer ziemlich verloren in dieser Welt. Als er im Gefrierfach eine Mahlzeit findet, mit einer genauen Anweisung, wie er diese zu erhitzen hat, bemerkt der Witwer, wie gut ihn seine Frau kannte.

Auch ihr gemeinsamer Sohn Sean hat von dem Tod seiner Mutter erfahren. Schwer von ihrer Krankheit gezeichnet hatte sie ihn gerade noch im Gefängnis in Alabama besucht. Da es Annes letzter Wunsch war, dass ihre Asche an einem See in ihrer alten Heimat Irland verstreut werden soll, holt Frank seinen Sohn bei seiner Entlassung auf Bewährung aus dem Gefängnis ab, denn sie wollte, dass sie dies gemeinsam tun.

Sean, der nicht viel von seinem Vater hält, plant eigentlich in den USA einen Neuanfang, wobei Frank in seinem Lebensentwurf keine Rolle spielt. Eine lange Reise nach Irland mit ihm ist das Letzte was er wollte. Als diese Pläne hinfällig werden, geht er widerwillig auf den Vorschlag seines Vaters ein, um an ein Ticket zur Westküste zu gelangen, denn in Oakland wartet ein Job auf ihn, wenn er rechtzeitig in fünf Tagen dort ankommt. Hiernach will er seinen Vater aber nie wieder sehen.

In Irland angekommen schließt sich ihnen schnell eine junge Frau namens Jewel an, auf die Sean ein Auge geworfen hat. Nach und nach versteht Sean, warum seine Mutter wollte, dass sie sich gemeinsam auf diese Reise begeben und sie dieses wunderschöne Fleckchen Erde sehen.

ca. 101 Minuten - ab 12 Jahren