Rita Falk´s Kaiserschmarrndrama - 8.& letzte  Wocha

Rita Falk´s Kaiserschmarrndrama - 8.& letzte Wocha

    • Aktuelle Filme
  • 09. März 2020
  • 5204

Spielzeiten

  • Samstag: 25.09. -- 18.15
  • Sonntag: 26.09. -- 20.30
  • Montag: 27.09. -- 20.30
  • Dienstag: 28.09. -- 18.15
Kreisl-Bier
 Zum Film hama wieder de passenden Getränke da wiea : Flötzinger Spezi , Trachtler Hoibe, Apfelschorle naturtrüb,Kracherl, Natur Radler und ganz neu des Niederkaltenkirchner Kreisel Bier mit 5,1 Umdrehungen.
Ein frischer Tatort führt Franz Eberhofer  Sebastian Bezzel  in den Wald von Niederkaltenkirchen. Dort liegt eine entblößte Frauenleiche. Bei der Dame handelt es sich um Mona, die Schwester des Pfarrers aus dem Nachbardorf, die erst kürzlich hierher gezogen war und Simmerls neue Nachbarin wurde. Ihr Geld verdiente sie mit Online-Stripshows, zu ihren Kunden gehörten neben Simmerl auch Flötzinger und Leopold. Doch könnte einer von ihnen tatsächlich der Täter sein?
Auch privat hat Eberhofer alle Hände voll zu tun, Susi hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, in eine Doppelhaushälfte zu ziehen. Das schmeckt dem Dorf-Sheriff allerdings herzlich wenig, erst recht, da Leopold nebenan wohnt. Zu allem Überfluss taucht auch noch eine zweite Leiche auf. Treibt in Niederkaltenkirchen etwa ein Serientäter sein Unwesen?

Nur ein Jahr nach „Leberkäsjunkie“ bekommen die Fans der beliebten Eberhofer-Krimis Film-Nachschub. Hinter wie vor der Kamera setzt man auf Kontinuität. So kehrt Ed Herzog, der bereits alle vorangegangenen Provinz-Krimis der Reihe inszeniert hat, auf den Regiestuhl zurück. Für das Drehbuch holt er sich – wie gewohnt – Unterstützung bei Stefan Betz. Die Drehbuchadaption stützt sich wie immer auf die, deren Bücher sich mittlerweile verkaufen wie heiße Semmeln. Neben den Eberhofer-Krimis, in denen sie mit der Mischung aus (Provinz-)Humor und spannender Polizeiarbeit zu überzeugen weiß, hat es mittlerweile auch ihr ernstes Werk „Hannes“ zu einer Verfilmung gebracht.

ca. 96 Minuten - ab 12 Jahren