Der Boandlkramer und die ewige Liebe

Der Boandlkramer und die ewige Liebe

    • Aktuelle Filme
  • 09. März 2020
  • 840

Spielzeiten

  • Startdatum: Do. 11.02.2021

 

Der-BoandlkrammerSie fragen sich jetzt sicher, was zum Teufel bedeutet – DER BOANDLKRAMER? Nun ja, wir haben uns da mal schlau gemacht und folgendes herausgefunden: BOANDLKRAMER bedeutet im Bayerischen soviel wie der personifizierte Tod. Es ist sozusagen eine Zusammensetzung aus dem bayerischen Boandl, für alle NichtBayern: Gebeine oder Knochen, und Kramer, was einfach bedeutet: Krämer oder Händler. Klingt nicht logisch? Nein, überhaupt nicht, aber so sind se, die Bayern.

Regisseur Joseph Vilsmaier hat zusammen mit den beiden Drehbuchautoren Marcus H. Rosenmüller und Ulrich Limmer aber nicht nur Michael Bully Herbig und Hape Kerkeling verpflichtet. Auch Hanna Herzsprung werden wir in „DER BOANDLKRAMER UND DIE EWIGE LIEBE“ erleben dürfen. Und wenn sie sich fragen, wer sich diesen herrlichen Mist ausgedacht hat, dann kann es eigentlich nur eine Antwort geben: Michael Bully Herbig!!!! Schließlich eroberte er schon vor elf Jahren als „Boandlkramer“ in „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“ die Kinoleinwände.

Inhalt: Tja, es gibt immer ein erstes Mal. Oder sollte man besser sagen: Sag niemals nie. Jedenfalls ist dies das erste Mal in eintausend Jahren, dass der Boandlkramer (Michael Bully Herbig) getroffen wurde. Doch nicht etwas tödlich, nein, mehr von Amors Pfeil. Und der hat voll getroffen, als er die Mutter vom Maxl erblickte: Gefi (Hannah Herzsprung). Und wie das so bei verliebten Männern ist, dass Gehirn wird mehrere Gänge nach unten geschalten und funktioniert quasi gar nicht mehr. Und so sieht der Teufel (Hape Kerkeling) seine teuflische Chance und macht mit dem verliebten Deppen einen Deal. Blöd nur, wenn dadurch der göttliche Plan vollkommen durcheinander gerät. Und so droht nun das absolute Chaos.

Eigentlich kann man es kaum erwarten, den Film „DER BOANDLKRAMER UND DIE EWIGE LIEBE“ zu sehen. Ein wenig müssen wir uns noch gedulden, denn erst im Herbst 2020 kommt er in die Kinos.

ca. 88 Minuten - ab 6 Jahren